Ein Zelebrant oder eine Zelebrantin (von lat. celebrare „feiern, preisen“) ist der Sprecher, Leiter und Gestalter einer Zelebration, Zeremonie oder eines Rituals und also einer bestimmten in festen Formen bzw. nach einem Ritus ablaufende feierliche Handlung. Bei einer Beerdigung oder einer Trauung übernimmt der Zelebrant oder die Zelebrantin diejenige Funktion, welche traditionell stets durch die Pfarrperson der örtlichen Kirchgemeinde wahrgenommen wird. Dabei bietet der Zelebrant oder die Zelebrantin Menschen, welche aus irgendeinem Grund eine Beerdigung oder eine Trauung nicht durch die Amtskirche gestalten lassen möchten, die Möglichkeit einer würdevollen Darstellung und eines professionell geleiteten Vollzuges von Lebensübergängen.

Bei der Gestaltung ist ein Zelebrant an keine bestimmte Weltanschauung gebunden. Allerdings liegt jeder Darstellung von grundlegenden Lebensübergängen, eine Weltanschauung zu Grunde. Die Gestaltung unterscheidet sich deshalb je nach weltanschaulichem Hintergrund des jeweiligen Zelebranten oder der jeweiligen Zelebrantin.

Ein Zelebrant oder eine Zelebrantin wird unterschiedlich bezeichnet, u.a.: Pfarrer, Pfarrerin; Priester, Priesterin; Pastoralassistent, Pastoralassistentin; Trauerredner, Trauerrednerin; Ritualgestalter, Ritualgestalterin; Ritualbegleiter, Ritualbegleiterin; Ritualdesigner, Ritualdesignerin; Freier Redner, Freie Rednerin; Grabredner, Grabrednerin; Zeremonienleiterin, Zeremonienleiter; Zeremonienmeister, Zeremonienmeisterin; Zeremoniengestalterin, Zeremoniengestalter.